OPZ 2019-02-03T16:20:20+02:00

OPZ – das moderne OP-Zentrum in Freudenstadt

Alle orthopädische Erkrankungen und Sportverletzungen sollten zunächst mit konservativen Therapiemöglichkeiten behandelt werden. Eine operative Therapie ist – in enger Absprache mit Ihrem Orthopäden – erst dann sinnvoll, wenn alle konservativen Therapien ausgeschöpft sind.

Wir freuen uns, dass wir im OP-Zentrum im Facharztzentrum Freudenstadt ambulante Operationen mit modernsten Operationsverfahren und technisch erstklassiger Ausstattung anbieten können, von der gelenkerhaltenden Arthroskopie über Fußchirurgie bis hin zu Metallentfernungen.

Dr. med. Ralf Ramsperger, Orthopäde und Unfallchirurg, ist Ihr Ansprechpartner für ambulante und stationäre orthopädische Operationen im Kreis Freudenstadt. Er steht Ihnen beratend vor einer Operation, mit über 12.000 erfolgreichen Operationen als erfahrener Chirurg und als nachbetreuender Orthopäde nach der Operation zur Seite.

OP Zentrum Nordschwarzwald im Facharztzentrum Freudenstadt mit neuer Ausrichtung

Im Oktober 2018 wurde das OP-Zentrum Nordschwarzwald im Facharztzentrum Freudenstadt unter neuer Leitung und nach umfassenden Investitionen in Technik und Hygienestandards wiedereröffnet. Das OP-Zentrum bietet neue Perspektiven der Patientenversorgung im ambulanten Bereich.

Das Konzept entspricht nicht nur höchsten medizinischen Standards, sondern bietet den Komfort und die medizinische Qualität, die Patientinnen und Patienten von einem modernen OP-Zentrum erwarten können.
Mit zukunftsweisenden Behandlungsmethoden, neuesten diagnostischen Verfahren und sanfter Methodik sorgen die im OP-Zentrum tätigen Fachärzte für Ergebnisse auf hohem medizinischem Niveau – auch aufgrund ihrer langjährigen operativen Erfahrung.

Das gesamte Team setzt sich dafür ein, während des Aufenthalts im OP-Zentrum auf alle Fragen, Wünsche und Bedürfnisse der Patienten adäquat einzugehen.

„Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es unseren Patienten neben der persönlichen Betreuung vor allem auf eine ausführliche Erstberatung, eine verständliche Aufklärung über die Behandlungsmöglichkeiten sowie eine anschauliche Darstellung der fachlichen Zusammenhänge und Lösungswege ankommt.“, so Dr. med. Ralf Ramsperger, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, der gemeinsam mit Frau Anita Lis-Kowalczyk das OP-Zentrum Nordschwarzwald leitet.

Voraussetzung für eine ambulante Operation ist die qualitativ hochwertige Ausstattung der Behandlungsräume und natürlich die sorgfältige Voruntersuchung durch den Operateur und den Anästhesisten. Patienten profitieren davon, einen ambulanten Eingriff durch ihren Facharzt vor Ort durchführen zu lassen und das in der Nähe ihres Wohnortes.

„Ambulantes Operieren wirkt nicht nur den immer weiter steigenden Kosten im Gesundheitswesen entgegen, sondern hat den weiteren Vorteil, dass Patienten auch schneller in ihrer vertrauten Umgebung genesen“, so Augenärztin Anita Lis-Kowalczyk.

Derzeit sind die Fachrichtungen Orthopädie, Unfallchirurgie, Augenheilkunde und Urologie im OP-Zentrum vertreten, die jeweiligen Facharztpraxen sind im Facharztzentrum Freudenstadt ansässig.

Dr. med. Ralf Ramsperger, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, führt orthopädische und unfallchirurgische Operationen durch, wie beispielsweise Arthroskopien des Kniegelenks (Kniegelenkspiegelung), CTS (Karpaltunnelsyndrom) oder Fußchirurgie. Fachärztin Anita Lis-Kowalczyk führt ambulante Eingriffe auf dem Gebiet der Augenheilkunde durch. Dres. Michael Wernet, Gregor Schlindwein und Matthias Reger, Fachärzte für Urologie, sind auf dem Fachgebiet der ambulanten urologischen Operationen vertreten.

Heute können bei Patienten Eingriffe ambulant vorgenommen werden, für die bis vor wenigen Jahren noch mehrtägige Krankenhausaufenthalte notwendig waren. Möglich macht dies der medizinische und technologische Fortschritt im Gesundheitswesen. Es stehen beispielsweise Medikamente mit sehr geringen Nebenwirkungen für die Anästhesie zur Verfügung, die rasch vom Körper abgebaut werden. In Verbindung mit den von den Fachärzten praktizierten modernen und schonenden Operationsverfahren ermöglicht dies, dass Patienten bereits wenige Stunden nach dem Eingriff wieder nach Hause entlassen werden können.

Kooperationen mit weiteren Fachärzten sind geplant. Diese können die Infrastruktur und modernste medizinische Einrichtung mieten, um dort ihre Patienten operativ zu versorgen.

Arthroskopie

Schmerzen an Knie, Schulter, Sprunggelenk oder Handgelenk können mit einer Arthroskopie (Gelenkspiegelung) erfolgreich behandelt werden.

Im Vergleich zu einer offenen Gelenkoperation fallen bei einer Arthroskopie meist weniger Schmerzen an. Außerdem verläuft die Heilung in der Regel viel schneller, das Gelenk ist früher wieder beweglich und belastbar.

Fußchirurgie

Viele Erkrankungen im Bereich der Zehen wie Hallux valgus, Hallux rigidus, Krallen- und Hammerzehen, schmerzhafte Fehlbelastungsschmerzen (Metatarsalgien) und des Rückfußes wie Achillessehnen(teil)risse oder Nervenengpasssyndrome können heute ambulant operativ versorgt werden.

Metallentfernung

Auch Metallentfernungen können ambulant versorgt werden im OP-Zentrum Freudenstadt.

Diese Website nutzt Cookies. Mit Benutzung der Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies auf Ihrem Gerät.   –> Mehr erfahren